Im Land des Lächelns

2015 hat LANXESS sein chinesisches Werk in Ningbo in Betrieb genommen. Herzstücke des Werks sind eine Synthese für neuartige Eisenoxid-Rot-Pigmente, eine Misch-Mahlanlage und eine Verpackungsanlage für alle Farben. Die neue Abfüllanlage schafft ein Volumen von 70.000 Tonnen Eisenoxid pro Jahr. 
Die Abfüllanlage im chinesischen Werk in Ningbo.

Damit das gelingt, setzt LANXESS auch auf das Know-how von TECTRION. Dr. Claus Krebs, Leiter Anorganische Technologie, und Michael Pichler, verantwortlich für Prozessoptimierung, arbeiten seit über 20 Jahren mit den Wägetechnik-Experten von TECTRION zusammen. Einer von ihnen ist Michael Dosch. Dosch kennt die Abfüllanlagen von LANXESS in Uerdingen wie seine Westentasche: Die Prozesse einer Abfüllanlage zählen zu seinen absoluten Kernkompetenzen. Schnell stand fest: „Die Erfahrung, die Michael Dosch am Niederrhein gesammelt hat, sollte nun nach China übertragen werden“, so Dr. Krebs.

Am 26. November 2016 flog Dosch gemeinsam mit LANXESS Mitarbeiter Michael Pichler nach Shanghai. Von dort ging es in den 300 km weiter südlich gelegenen Chemiepark Ningbo Petrochemical Economic & Technological Development Zone. „In Summe waren das vier Tage Reisezeit und fünf Tage Arbeitseinsatz“, so Dosch. Ziel der Mission: Eine Analyse des aktuellen Anlagenzustands, um den Abfüllprozess in der neuen Anlage weiter zu optimieren. Ein Techniker des deutschen Anlagenherstellers Haver & Boecker ergänzte das Team vor Ort. „Besonders hilfreich für uns war“, so Dosch, „dass dieser Kollege nicht nur sehr gut Englisch sprach, sondern gleichzeitig chinesischer Muttersprachler war.“ Eine perfekte Kombination, um sich mit den chinesischen Mitarbeitern auszutauschen.

„Gemeinsam mit Michael Pichler haben wir im ersten Schritt Vergleichswerte zu den Abfüllanlagen in Uerdingen erfasst. Daraus konnten wir Vorschläge für einen reibungslosen Abfüllprozess ableiten“, berichtet Dosch. „Die Zusammenarbeit vor Ort und die Organisation des Einsatzes war bestens von LANXESS organisiert.“ Noch heute ist Michael Dosch beeindruckt von der Schnelligkeit und dem hohen Wissensstand in Ningbo. Positives Feedback kommt auch vom Kunden selbst: „Die Erfahrung und Kompetenz von TECTRION, insbesondere von Michael Dosch, war ein wertvoller Beitrag in der Optimierung der Abfüllanlagen in unserem neuen Werk. Dabei war die Wissensübertragung des Prozess-Know-hows an unsere chinesischen Kollegen von besonderer Bedeutung“, ist Dr. Krebs überzeugt.

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Kundenrückmeldung

Geben Sie uns Feedback - egal ob Lob oder Kritik.

zur Kundenrückmeldung
Kundenservice Center

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:30 Uhr
Tel.: 02133-512 21 00
Fax: 02133-519 696 97 0
tec-kundencenter@tectrion.de

24-Stunden Entstördienst

Tel.: 0214-30 577 34